Das Projekt

Das Ziel von MoCaB – Mobile Care Backup ist die Unterstützung von pflegenden Angehörigen durch einen mobilen Assistenten. Durch eine individuelle und persönliche Hilfe in pflegefachlichen Fragen und durch psychosoziale Unterstützung in Form eines mobilen Assistenten sollen Krisen vermieden bzw. erkannt und zeitnah Bewältigungsmöglichkeiten angeboten werden. Die Zielgruppe von MoCaB sind pflegende Angehörige, die mit den Pflegebedürftigen im selben Haushalt leben oder Angehörige, die zwar nicht im selben Haushalt leben, aber regelmäßige Pflege- und Unterstützungstätigkeiten wahrnehmen.

bild1

Im Mittelpunkt des Projektes steht die Entwicklung eines mobilen Assistenzsystems, das pflegende Angehörige dabei unterstützt, die Tagesstruktur der Pflege zu organisieren, das ihnen situationsbezogen pflegerisches Wissen bereitstellt und das ihnen Angebote zur Stärkung der eigenen körperlichen und seelischen Gesundheit anzeigt. Sensoren erfassen dabei relevante Daten aus dem Alltag, sodass Situationen erkannt werden und das MoCaB System Hilfestellungen geben kann. Auch die Situation des Pflegebedürftigen kann so im Blick behalten werden. Die Berücksichtigung von Datenschutzaspekten bildet einen integralen Bestandteil des Projekts.

Die Interventionen des MoCaB-Systems erfolgen durch fünf zentrale Dienste, die den pflegenden Angehörigen unterstützen:
1)    Bereitstellung von Fachwissen in konkreten Pflegesituationen durch webbasierte, multimediale Wissensressourcen
2)    Digitales Pflegetagebuch zur Dokumentation eigener Pflegetätigkeiten
3)    Einsatz von MTI-Technologien
4)    Austauschplattform mit anderen pflegenden Angehörigen
5)    Unterstützung durch professionell Pflegende und Technik

Innovationen und Perspektiven

Das System ermöglicht eine permanente und intuitive Begleitung pflegender Angehöriger zur Prävention von Krisen. Im Mittelpunkt steht das Wohlbefinden der Pflegenden und der Pflegebedürftigen. Die Entscheidungs- und Interventionshilfen vor Ort werden durch einen niederschwelligen Zugang zu professioneller pflegerischer Unterstützung ergänzt. MoCaB stellt eine neue Schnittstelle zwischen professionell und informell Pflegenden dar. Durch die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien sowie assistierender Gesundheitstechnologien werden neue Wege der Kooperation und Interaktion zwischen Mensch, Technik und Organisation geschaffen.